Nitrolympx-Drag Race - Hockenheim 2015

von Christian Jandl (Kommentare: 0) 40 Grad und es geht noch heißer, so das Motto der Veranstaltung.

30 Jahre Nitrolympx am Hockenheimring. Die größte und wohl auch die professionellste Drag Race Veranstaltung in Europa feierte sein 30. Jähriges Jubiläum. Die besten 300 Teams aus aller Welt folgten der Einladung und verwandelten das Wochenende zu einem Spektakel der Extraklasse. Das Wochenende übertraf alle Erwartungen von Fans aber auch Fahrern. Spannung, Spaß und Nervenkitzel. Von Freitag bis Sonntag konnte man sich nicht mehr losreißen und tauchte in die Welt der Drag Racer ein.

40 Grad und es geht noch heißer, so das Motto der Veranstaltung.

Rund 45.000 Besucher tauschten die Saisonkarte fürs Freibad gegen eine Eintrittskarte für das Mega Spektakel und keiner hat es bereut.

Nitrolympx Fotostrecke.

Acht Pro-Klassen, FIA und FIM Europameisterschaft und acht Sportsman Klassen traten an um Bestzeiten in den Asphalt zu brennen. Nur wenige hundertstel Sekunden entschieden oft zwischen Sieg oder Niederlage. Rund 8000 PS bei den Top Fuel Geschossen gleichen einem Ritt auf der Kanonenkugel. Das Gefühl kann man nicht beschreiben, das muss man miterlebt haben. Einige Eindrücke zur Geschwindigkeit und Lautstärke finden Sie in unseren Fotos und Videos.

Ein Top organisiertes und hoch motiviertes Team rund um den Hockenheimring und der Nitrolympx Familien sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Ein hoch auf so ein Team.

Die Nightshow am Samstag war ein Spektakel für sich. Das Motodrom am Hockenheimring glich einem Menschenmeer. Jeder wollte dabei sein, als Autos und Motorräder mit Raketenantrieb und rund 15000 PS gestartet wurden. Jet Dragster die meterlange Flammen spukten, Stunt- und Burnout-Shows, Red Bull Helikopter Flugshow und zum krönenden Abschluss ein wunderschönes Feuerwerk. Dies nur einige Eckpunkte die den Samstagabend zu dem wohl heißesten Tag/Abend gemacht haben.

Eine großartige Veranstaltung liegt hinter uns und wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Einsatz im Motodrom.

Zurück

Einen Kommentar schreiben